Noch Fragen?

Sie möchten Ihr nachhaltiges Engagement konkretisieren?

Zum KontaktformularKontakt
VORTEILE VON HUMUS

Nutzen des KlimaHumus-Programms für die Gesellschaft

Durch Humuswirtschaft kann Kohlenstoff im Boden gebunden und der Atmosphäre CO₂ entzogen werden

Verbesserte Wasseraufnahmefähigkeit der Böden bei Starkregen und Resilienz bei Extremwettereignissen

Ernährungssicherung durch humusreiche und somit fruchtbare Böden sowie regionale Wertschöpfung

Verschönertes Landschaftsbild durch abwechslungsreiche Vegetation

Gesunde Lebensmittel von gesunden Böden

Steigerung der Biodiversität durch ökosystemrelevante Leistungen

FÖRDERMÖGLICHKEITEN
FÜR UNTERNEHMEN, KOMMUNEN
& WEITERE Interessierte

Diese Möglichkeiten gibt es, die regenerative Landwirtschaft zu fördern

Jetzt fördern

3. Boden- und Biodiversität schützen über Insetting

Durch Humuswirtschaft wird Kohlenstoff im Boden gebunden. Unterstütze Sie Landwirtinnen und Landwirte aus Ihrer Lieferkette. Dieser Beitrag zur Reduktion des atmosphärischen CO₂ kann als CO₂-Senkenleistung zertifiziert und verkauft werden. Hiermit werden die Leistungen der Bodennutzer*innen in Form der so genannten Humus-Prämien finanziert.

Mehr Erfahren

3. CO₂-Zertifikate
durch Humusaufbau

2. Attraktive Vergünstigungen bieten

Die Transformation hin zu einer regenerativeren Bewirtschaftung der landwirtschaftlichen Nutzflächen ist nicht gratis zu haben. Deshalb schaffen wir Anreize. Dies können Vergünstigungen auf Produkte oder Dienstleistungen, gesonderte finanzielle Konditionen oder garantierte Mehrerlöse für landwirtschaftliche Waren sein.

2. KlimaHumus-Programm fördern

IHRE FÖRDERUNG Unterstützt

Weinbau

Landwirtschaft

Garten- und Landschaftsbau

1. Die Landwirtschaft der Zukunft fördern - mit Boden gut machen

Gemeinsam mit unserem Gesellschafter RWZ entwickeln wir den Boden gut machen Standard.
Helfen Sie mit das wirtschaftliche Risiko, das mit einer Umstellung des Betriebs auf regenerative Bodenbewirtschaftung verbunden ist, zu verringern. Beteiligen Sie sich an den entstehenden Zusatzkosten für die Beratungen, die Umsetzung von humusfördernden Maßnahmen sowie die notwendigen Bodenproben und vernetzen Sie sich in Ihrer Region mit Landwirtinnen und Landwirten.

Was Sie bewirken

Beratung und Begleitung

Biodiversitäts- und Bodenschutz durch Bodenanalysen

Umwelt- und Klimaschutz

1. Patenschaft übernehmen

Unser KlimaHumus-Programm honoriert die Leistungen der Bodennutzer*innen und hilft dem Klima

Mit dem KlimaHumus-Programm können Sie zur Transformation in Richtung ökologisch und ökonomisch nachhaltiger Bodenbewirtschaftung beitragen und das Klima schützen. Schaffen Sie Sichtbarkeit für Ihre Organisation.

Fördern Sie die nachhaltige
Entwicklung der Landwirtschaft

Wir fördern den Aufbau gesunder Böden, sichern die Zukunft landwirtschaftlicher Betriebe und liefern einen gesellschaftlich anerkannten und messbaren Beitrag zum Klimaschutz

Bauen Sie gesunde Böden auf und
sichern Sie die Zukunft Ihres Betriebes

Informationsveranstaltungen

Teilnahme an unserem Beratungsprogramm


Unsere Expertinnen und Experten beraten Sie gerne - so können Sie Ihr Wissen im Bereich der regenerativen Landbewirtschaftung erweitern. Durch den Austausch mit anderen Landwirtinnen und Landwirten profitieren Sie zudem von den Praxiserfahrungen.

Unser Maßnahmenquartett

Vielfältige Zwischenfruchtmischung

Fruchtfolgenausweitung

Einsatz von Wirtschaftsdünger oder Kompost

Reduzierte Bodenbearbeitung

Jetzt anmelden
Jetzt anmelden

Betriebsindividuelle Umsetzung
der Boden gut machen - Maßnahmen

Es gibt nicht die Musterlösung in der Humuswirtschaft, denn jede Bewirtschaftungseinheit hat ihre Eigenheiten. Doch es gibt in der Regel Optimierungsmöglichkeiten und durch die Beratung und den Austausch mit Berufskolleg*innen möchten wir Ihnen helfen, Ihren Betrieb fit zu machen für den Klimawandel und für nachfolgende Generationen.

Um langfristig und nachhaltig Humus aufzubauen, haben wir ein Beraternetzwerk für regenerative Landwirtschaftsmethoden. Die KlimaHumus GmbH ist dabei gerne Ihr ständiger Begleiter. Sie entscheiden selbst, welche Maßnahmen Sie im Kontext Ihres Betriebes umsetzen ‒ denn Sie kennen Ihren Betrieb am besten.

Vom einem gesunden
Boden profitieren
und zusätzlich die Humusaufbau-Prämie erhalten

Die positiven Effekte des Humusaufbaus sind vielfältig und sichern die Erträge Ihres landwirtschaftlichen Betriebes. Die Humusprämie dient dabei der Finanzierung der boden gut machen-Maßnahmen. Monetäre Vorteile ergeben sich langfristig durch die Einsparung von Betriebsmitteln, stabilere Erträge und Chancen in der Vermarktung.

Damit ist die Teilnahme an unserem KlimaHumus-Programm eine Investition in eine erfolgreiche Zukunft.

Regenerative Landwirtschaft BEWIRKT

Ganzheitliche Systembetrachtung und Vielfalt

Betrieb langfristig zukunftssicher aufzustellen

Erfolge sichern durch erfolgreiche Humuswirtschaft

Jetzt anmelden

Ihre Teilnahme am Programm

01

Information

Sie nehmen an unserer kostenlosen Einführungsveranstaltung teil.

02

Vertrag

Sie unterzeichnen unseren Vertrag und melden Ihre Flächen an.

03

Beratungen

Sie nehmen an unseren Beratungen teil und wir entnehmen die ersten Bodenproben.

04

Realisierung

Sie bewirtschaften die Flächen im Einklang mit dem Boden gut machen-Standard. Die Auszahlung der Humusprämie erfolgt nach der Zertifizierung der CO₂-Senkenleistung und Ausstellung der Zertifikate durch ein Register.

METHODISCHER ÜBERBLICK

Neun Maßnahmen der erfolgreichen Humuswirtschaft & Boden gut machen-Strategie

1. Fruchtfolge & Mischkulturen

Eine vielfältige Fruchtfolge stabilisiert das gesamte biologische System und begünstigt dadurch den Humusaufbau. Nicht nur die Vielfalt in der zeitlichen Abfolge der Kulturen, sondern auch mehrere parallel angebaute Kulturen verändern das Wurzelgefüge, verbessern Bodenleben und fördern die Artenvielfalt.

2. Dauerbegrünung

Eine ganzjährige Begrünung mit Winter- und Sommerzwischenfrüchten, Untersaaten und Mulch ernährt das Bodenleben, schützt den Boden vor Erosion, erhöht die Wasserinfiltrationsfähigkeit und fördert eine gute Bodenstruktur.

3. Schonende Bodenbearbeitung

Je weniger und schonender der Boden bearbeitet wird, desto stabiler bleiben Bodenstruktur, Bodenleben und Humusgehalt. Hierbei sollte der Boden nur möglichst flach bearbeitet werden (3-5cm) und Verdichtungshorizonte durch die Unterbodenlockerung aufgehoben werden.

4. Vorbehandlung Wirtschaftsdünger

Vorbehandlung der Wirtschaftsdünger (Gülle, Gärrest, Festmist usw.) über Fermentation, Kompostierung, Behandlung mit Fermenten oder Terra Preta-Produkten auf Pflanzenkohlebasis, um das Bodenleben zu schonen und Nährstoffverluste zu vermeiden.

5. Flächenrotte


Ernährung des Bodenlebens und der Pflanzen über die Methode der „Flächenrotte“ zur Schaffung eines mikrobiellen Milieus bei der Einarbeitung von Zwischenfrüchten, Untersaaten und Wirtschaftsdüngern.

6. Pflanzenstärkung


Präventive und konsequente Pflanzenstärkung zur Vitalisierung der Pflanzen in allen Wachstumsstadien mit geeigneten biologischen/ natürlichen Produkten. Eine Reduzierung der Betriebsmittel hat positive Effekte auf Bodenleben, Bodengleichgewicht und sorgt mittel- und langfristig für geringeren Mineraldünger- und Pflanzenschutzmitteleinsatz.

7. Agroforstsysteme und biologische Nischen

Etablierung von strukturell angepassten Agroforstsystemen, welche über Förderung des Mikroklimas, der Biodiversität, Wind und Erosionsschutz, Erhalt der Bodenfeuchte und Biomasseproduktion signifikant zum Humusaufbau beitragen können.

8. Konturen-bewirtschaftung

Auf besonders erosionsgefährdeten oder vom Austrocknen betroffenen Hanglagen ist das System der Konturenwirtschaft (Keylinedesign) zu empfehlen. Dabei wird parallel zur Hanglage bewirtschaftet und verschiedene Elemente wie Furchen und Gehölze inkludiert.

9. Holistisches Weidemanagement

Bei der Viehhaltung auf Grünland hat sich das „Holistische Weidemanagement“ bewährt, um die Tiergesundheit und das Bodenleben und den Humusaufbau im Grünland signifikant zu fördern.

NACHHALTIGES WIRTSCHAFTEN

Humus bewirkt für
Ihren Betrieb

Resilienz gegen Dürreperioden

Bessere Wasserspeicherkapazität

Fruchtbarer und nährstoffreicher Boden

Geringerer Einsatz von Pflanzenschutzmitteln notwendig - "gleicher Ertrag bei weniger Inputeinsatz"

Hoher Humusgehalt sorgt für gesündere Pflanzen und Ertragssicherheit

Faire Preisgestaltung für regenerativ erwirtschaftete Produkte

Unsere Landwirte

Gerhard Weißhäupl aus Haibach an der Donau

„Bereits seit vielen Jahren bin ich mit der Stiftung Lebensraum im Austausch und freue mich, dass die Stiftung als Gesellschafter den Ausbau der regenerativen Landwirtschaft nun weiter vorantreibt. Gerne unterstütze ich die Weiterbildungen als Referent mit meiner Expertise. Mit meiner landwirtschaftlichen Erfahrung möchte ich andere Bodennutzer auf dem Weg in die regenerative Landwirtschaft begleiten. Gerade den ganzheitlichen Ansatz des KlimaHumus-Programms schätze ich sehr.“

Martin Hörnig aus Meckenheim

„Mein Wissen um regenerative Bewirtschaftungsmethoden möchte ich als KlimaHumus-Landwirt teilen und vertiefen. Insbesondere der ganzheitliche Ansatz mit der Weiterbildung sowie der Vernetzung mit Berufskolleginnen und -kollegen überzeugt mich am Programm der KlimaHumus GmbH. Wegen den zunehmenden Dürren und Starkregenereignissen ist mir die verbesserte Wasserspeicherfähigkeit des Bodens sehr wichtig. Hier kann ich durch den Humusaufbau entgegenwirken. Hierbei werde ich durch KlimaHumus begleitet. Die mit dem Humus verbundenen Maßnahmen wie vielfältige und abwechslungsreiche Zwischenfrüchte sind zudem aktiver Umwelt- und Natur- und Artenschutz. Hier sehe ich großes Potenzial für meinen Betrieb und die Gesellschaft. Der Boden ist die Grundlage meines Betriebes, der Ernährung der Bevölkerung sowie Lebensraum für unsere Tiere. Daher nehme ich aus Überzeugung am KlimaHumus-Programm teil.“

Aktuelles

Häufig gestellte Fragen

Bitte wenden Sie sich bei Fragen uns unter info@klimahumus.de.
KONSTANTIN PAULY ‒ GesCHÄFTSFÜHRER

Wenden Sie sich gerne bei Fragen an uns

Thanks for Signing Up!
Oops! Something went terribly wrong.
KlimaHumus GmbH

Hauptstraße 110
53340 Meckenheim
Deutschland

© 2022 KlimaHumus GmbH
Wenn Sie auf “Alle Cookies akzeptieren”, klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.